Augenarztpraxis

Huobstrasse 7, CH-8808 Pfäffikon SZ

Telefon  +41 (0)55 420 19 19
Telefax  +41 (0)55 420 19 18

Spitalstrasse 30, CH-8840 Einsiedeln

Telefon  +41 (0)55 210 92 92
Telefax  +41 (0)55 211 92 92

Dr. med. Josef Frei

Augenarzt / -chirurgie FMH

Dr. med. Bettina Schröder-Frei

Fachärztin f. Augenheilkunde / -chirurgie

 

Ambulante Eingriffe in der Praxis

Laserbehandlung der Netzhaut (Argonlaser, zum Beispiel bei Netzhautveränderungen im Rahmen von Diabetes mellitus)

Laserbehandlung vorderer Augenabschnitte mit dem YAG-Laser (zum Beispiel bei Nachstar oder akutem grünem Star)

Laserbehandlung  vorderer Augenanteile mit dem Argon-Laser (zum Beispiel bei geeigneten Fällen von grünem Star)

Kleinere Eingriffe an den Augenlidern (Entfernung kleinerer Tumore, Hagelkorn)

Netzhautbehandlung mit Argon-Laser

Dank der durchwegs transparenten Anteile des Auges wie zum Beispiel der Hornhaut oder  der Augenlinse kann ein Laserstrahl von vorne durch die Pupille in das Auge geschickt werden und wird erst auf der Netzhaut absorbiert. Dort wird die Energie des Laserstrahls in Wärme umgewandelt, es entsteht eine kleine Verbrennung und danach eine kleine Narbe. Damit können zum Beispiel Netzhautveränderungen bei Zuckerkrankheit behandelt werden. Ein anderes Einsatzgebiet ist auch die Behandlung von Netzhautrissen oder Netzhautlöchern, sofern diese noch nicht zu einer Netzhautablösung geführt haben oder die Ablösung nur einen kleinen umgebenden Teil betrifft.

Behandlung der vorderen Augenabschnitte mit dem Grünlaser

Diese Anwendung kommt bei speziellen Fällen von grünem Star zum Einsatz. Der Laser wird hier nicht durch die Pupille geschickt, sondern in den so genannten Kammerwinkel, den Abflusskanal der inneren Augenflüssigkeit, wodurch die Abflussfähigkeit verbessert werden kann.

YAG-Laser

Es handelt sich hier um einen konfokalen Laser, welcher an einem bestimmten Ort eine hohe Energie freisetzt und so zum „Schneiden“ von Gewebeanteilen verwendet werden kann. Nach der grauen Staroperation kommt es nicht selten zur Eintrübung der Linsenkapsel, dem so genannten Nachstar; dieser kann mittels YAG-Laser einfach und ambulant in kurzer Zeit eröffnet werden, womit die Sehfähigkeit wieder stark verbessert werden kann. Ein anderes Einsatzgebiet des YAG-Lasers ist der akute grüne Star, das so genannte akute Glaukom. Hier kommt es zu einer Blockierung der Abflusswege im Auge mit daraus folgendem sehr starkem Augendruckanstieg. Hier kann mit dem YAG-Laser ein kleines Loch in die Iris angebracht werden, womit ein zusätzlicher Abflussweg vorhanden ist und die Blockierung aufgehoben werden kann.